Uwe Schikora Combo (Band)

von Ulrich Kaiser

Uve Schikora spielte schon zu seinen Studienzeiten im Raum Dresden in einer eigenen Band. In Berlin gründete er 1970 Uve Schikora Combo (später Uve Schikora und seine Gruppe), die als Berufsmusiker-Formation anerkannt wurde. 1972 erfolgte eine Umbesetzung, nach der die einzige LP Das Gewitter veröffentlicht wurde:

  • Uve Schikora (keyb, ges)
  • Bernd Müller (org)
  • Michael Schubert (git, ges)
  • Jürgen Diessner (b)
  • Rainer Mihatsch (drums)
  • Jürgen Matkowitz (git)

Dieses Album gilt als erstes Rockalbum der DDR. Nach dem Album trennten sich Mihatsch und Matkowitz und gründeten die Hardrock-Band Prinzip, während die Uve Schikora und seine Gruppe 1973 zur ständigen Begleitband für das Schlagerduos Chris Doerk und Frank Schöbel wurden. Einen Zwischenstopp in Kanada anlässlich einer Kuba-Tournee 1976 − das Jahr, in dem Wolf Biermann ausgebürgert wurde und ein Jahr nach dem Verbot der Klaus-Renft-Combo − nutze Uve Schikora zur Flucht in den Westen. Seine Band löste sich in der Folge auf. Uve Schikora übersiedelte in die BRD und arbeitet dort seither als Arrangeur, Komponist und Produzent. Seine Zusammenarbeit mit Jack White verschaffte ihm internationale Arbeitsmöglichkeiten (z.B. für Ireen Sheer, Howard Carpendale, Vicky Leandros, David Hasselhoff u.a. Uve Schikora lebt heute in Egling bei Wolfratshausen.

Alben:
  • 1972 − Das Gewitter (Amiga)
Auf Samplern veröffentlichte Titel:
  • 1971 − Dein Gesicht mit Frank Schöbel und Auf dem Weg zu dir mit Hans-Jürgen Beyer (Rhythmus '71, Amiga)
  • 1971 − Dein Gesicht / Doch wenn ich früh aufsteh' (Nora)
  • 1972 − Weg der Liebe (Schlagerbox 3/72, Amiga)

Formanalysen:

Uve Schikora und seine Gruppe − Das alte Lied (1972)

Uve Schikora und seine Gruppe − Oh Angela (1972)

Uve Schikora und seine Gruppe − So ein langer Sommer (1972)

Uve Schikora und seine Gruppe − Das Gewitter (1972)